Home Terms and Conditions
Terms and Conditions Print E-mail

Deutsche Version: Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Bennad Ltd., Ruffinistr. 16, 80637 München (nachfolgend Bennad genannt) und dem Kunden des German Medical Journal Shops, soweit das Vertragsverhältnis nicht durch individuelle schriftliche Vereinbarungen geregelt ist.
Mit Kaufangebotsabgabe / Vertragsabschluss werden diese AGB anerkannt. Sie gelten auch für künftige Geschäftsbeziehungen, selbst wenn nicht nochmals auf ihre Geltung hingewiesen wird.

1. Zustandekommen des Vertrages:
Die Warenpräsentation im German Medical Journal Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Der Kunde bestellt die von ihm gewünschten Waren durch Absendung der in den Bestellmasken vollständig auszufüllenden Angaben. Der Vertrag kommt zustande, wenn Bennad dieses Angebot per e-Mail-Bestätigung an den Kunden annimmt.

Mit dem Kauf eines German Medical Journals anerkennt der Kunde das Urhebergesetz (UrhG) und verpflichtet sich, die Copyrights des Bennad Verlages und seiner Autoren und Gestalter zu achten und zu schützen.

2. Nutzungsrechte für German Medical Journal:
Mit dem Kauf eines German Medical Journal räumt Bennad dem Kunden ein einfaches und nicht übertragbares Nutzungsrecht zum persönlichen und alleinigen Gebrauch ein. Dem Kunden ist jede Verbreitung, Veröffentlichung, Vervielfältigung und gewerbsmäßige Nutzung untersagt.

3. Preise, Lieferung, Abo:
Die angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Abgaben (Mehrwertsteuer) für die Länder der EU und der Kosten für Verpackung und Versand in Euro.

Der Kunde schließt seinen Bestellvorgang durch den virtuellen Gang zur Kasse ab und unterbreitet damit Bennad ein verbindliches Kaufangebot. Die Versandkosten werden je nach Destination beim Bestell- und Bezahlvorgang ausgeworfen und hinzu addiert.
Die bestellte Ware wird an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Adresse unverzüglich nach Zahlungseingang ausgeliefert. Bennad ist zu Teillieferungen berechtigt.
Sollten einzelne bestellte Titel nicht mehr lieferbar sein, so entfällt der Lieferanspruch.

German Medical Journal Digital Edition
Für das German Medical Journal Digital Edition erhält der Kunde nach der Bezahlung einen Download-Code per E-mail, mit dem er das gewünschte German Medical Journal downloaden kann.

Abonnement
Das Abonnement umfasst 4 Ausgaben. Die Rechnungsstellung erfolgt im Voraus. Die Lieferung des Journals beginnt nach Eingang der Zahlung. Das Abo verlängert sich automatisch um die nächsten 4 Hefte, falls nicht bis zwei Wochen nach Erhalt des 2. Heftes eine schriftliche Kündigung bei Bennad eingeht. Das Abo kann frühestens zum Ende des laufenden Abos von 4 Heften unter Einhaltung der oben genannten Frist jederzeit schriftlich abbestellt werden. Die Abonnementbestellung kann innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen werden.

5. Fälligkeit, Zahlung:
Der Kaufpreis wird mit Vertragsabschluss zur Zahlung fällig. Bennad akzeptiert ausschließlich die Zahlung mit den angegebenen Zahlungsmethoden. Ein Skontoabzug ist nicht statthaft.

4. Widerrufsrecht:
Der Kunde kann binnen einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt der Ware die Bestellung widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und schriftlich, per Brief, E-mail oder Fax erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung an:

Bennad Ltd.
Ruffinistr. 16
80637 München
Deutschland

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

Die Kosten der Rücksendung hat der Kunde zu tragen. Im Widerrufsfall wird Bennad die geleisteten Zahlungen unter Anrechnung vom Kunden zu tragender Kosten zurückerstatten. Im Widerrufsfall ist der Kunde verpflichtet, die Ware zurückzusenden.

Vom Kauf des German Medical Journal Digital Edition kann der Kunde zurücktreten, wenn er den Download noch nicht durchgeführt hat (‹berprüfung durch Serverprotokolle). In diesem Fall wird der Download-Code außer Kraft gesetzt und der gezahlte Betrag abzüglich etwaiger angefallener Gebühren für die Zahlungsabwicklung zurückerstattet.

6. Mängelhaftung:
Bennad wird für Mängel, die bei der Warenübergabe vorhanden sind, während einer Gewährleistungsfrist von 14 Tagen gemäß folgenden Regeln einstehen: Der Kunde wird eventuell auftretende Mängel Bennad unverzüglich schriftlich mitteilen. Liegt ein von Bennad zu vertretender Mangel vor, wird Bennad diesen durch Ersatzlieferung beseitigen. Für ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, Lagerung sowie klimatische oder sonstige Einwirkungen, fehlerhafte Inbetriebnahme durch den Kunden oder Dritte, natürlichen Verschleiß, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, chemische / physikalische / magnetische / elektrische Einflüsse wird keine Gewähr übernommen. Schlägt die Ersatzlieferung fehl, ist Bennad hierzu nicht bereit oder nicht in der Lage, oder verzögert sich diese über unangemessene Fristen hinaus aus Gründen, die Bennad zu vertreten hat, so ist der Kunde berechtigt, unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche vom Vertrag zurückzutreten oder eine Herabsetzung des Kaufpreises zu verlangen.

7. Haftung:
Bennad haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, für Ansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Körperschäden. Bennad haftet für sonstige Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund diese abgeleitet werden sollten, nur, wenn eine wesentliche Pflicht aus dem Vertrag schuldhaft in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt wurde oder der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zurückzuführen ist oder soweit eine Haftung aus gesetzlichen Gründen nicht eingeschränkt oder ausgeschlossen werden darf und sofern die Schäden aufgrund der vertraglichen Verwendung der Ware typisch und vorhersehbar sind.
Die Haftungsbeschränkung gilt auch für die Erfüllungsgehilfen der Bennad. In einem derartigen Fall ist die Haftung auf einen Betrag in Höhe des doppelten der nach diesem Vertrag bezahlten Kaufpreises begrenzt. Eine weitergehende Haftung, insbesondere für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind, für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden, ist ausgeschlossen.

8. Sonstiges:
Die Vertragsparteien vereinbaren für den Vertrag und dessen Durchführung ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland ohne die Anwendung des internationalen Privatrechts. Die Geltung des UN-Abkommens über den internationalen Kauf beweglicher Sachen ist ausdrücklich ausgeschlossen. Soweit dies gesetzlich zulässig ist, wird als Gerichtsstand Augsburg gewählt. Alle Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
Dies gilt für sämtliche Nebenabreden, Ergänzungen oder Erweiterungen und auch für diese Schriftformklausel selbst. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen des Vertrages (unter Einschluss dieser AGB) ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden bzw. undurchführbar sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Vertragsparteien verpflichten sich in einem solchen Falle, die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine solche wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der ursprünglichen Bestimmung in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommt.
Ergibt sich aus diesen AGB und dem zwischen den Vertragsparteien Vereinbarten eine Lücke, die sich nicht durch Auslegung der übrigen Bestimmungen schließen lässt, verpflichten sich die Parteien, die Regelungslücke durch eine Bestimmung zu schließen, die, sofern der Punkt bedacht worden wäre, den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien in zulässiger Weise am nächsten kommt.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ab dem 01. Juni 2008 gültig.

Urheberrechtshinweis: Alle auf dieser Seite veröffentlichten Inhalte dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung verwendet werden.


English Version: Conditions of use

These general trading conditions (AGB) regulate the contractual relationship between Bennad Ltd., Ruffinistr. 16, 80637 München (Bennad) and the customer of the German Medical Journal Shop, as far as the contractual relationship is not regulated by individual written agreements. Upon purchase of an item/conclusion of a contract these AGBs are recognized. They apply also to future business transactions, even if to their validity is not referred to again.

1. Constitution of Contract:
The goods presented in the German Medical Journal Shop do not represent a legally binding offer, but rather a noncommittal online catalog. The customer can order the desired goods by entering the relevant data into the online order masks. The contract takes effect if Bennad accepts this offer by E-Mail confirmation.

2. Prices, supply, subscription:
The indicated prices are in Euros. The Mehrwertsteuer (value added tax) will be added for the European Countries. The cost of postage and packing is extra. The ordered commodity is delivered immediately to the address indicated by the customer after receipt of payment. Bennad is justified to partial deliveries.

3. Payment:
Payment is due as soon as the contract comes into effect (see point 1 above). Only the payment method listed in the online shop are accepted. Prompt payment discounts are not available.

4. Right of withdrawal:
You will receive a full refund for all goods returned to us in their original condition (with any seals and wrapping intact), within two weeks of receipt by you. They should be returned to:

Bennad Ltd.
Ruffinistr. 16
80637 München
Germany

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

The revocation does not have to have a reason and must be made in writing, by letter, email or fax. In the case of return of goods the customer is obliged to send the goods back! The customer must pay for postage and packing.

5. Warranty for defects:
Bennad will replace damaged goods within a 14 day period in accordance with the following rules: The customer will communicate damages or defaults immediately in writing to Bennad. If Bennad is responsible, Bennad will replace the goods. In such cases Bennad would still like the goods returned. Bennad excepts no responsibility for incorrect use of products or defaults that are clearly not our fault. If Bennad fails to replace a product, is unable to replace a product, or delays replacement of a product beyond a reasonable period, the customer is allowed to withdraw from the contract or demand a reduced price for the product. The customer¥s statutory rights are not affected.

6. Responsibility:
Bennad is only responsible for damage caused by deliberate negligence, or by intentionally concealing product faults. Bennad is responsible for other damage, only if a substantial obligation is obvious from the contract or if the damage is due to deliberate negligence on the part of Bennad or if responsibilty cannot be legally denied as long as the commodity has been used in a typical and foreseeable manner for this type of product.
The limitation of liability applies also to the executing aides of Bennad. In a such case the responsibilty is limited to an amount of double the purchase price for the item in question. We are not responsible for damage, which is not due the commodity, for lost profit or for other financial damages to the customer.

7. Other:
The Contracting Parties agree that the contract and its execution are subject only to the laws of the Federal Republic of Germany without the application of international private law. The UN agreement on the international purchase of mobile goods is not valid. As far as this is legally permissible, Augsburg is the area of jurisdiction.
All agreements between the Contracting Parties require writing to their effectiveness. This applies to all special agreements, additions or extensions and also to this clause itself. Should one or more clauses of the contract (including these AGB) prove totally or partly ineffective or and/or will be impracticable or become so, then this does not affect the effectiveness of the remaining clauses. The Contracting Parties commit themselves in such case to replace the ineffective or impracticable clauses in such a way as to adhear to the economic purpose of the original regulation in the easiest legally permissible way.
If something is not covered by these AGB or the contract between the Contracting Parties, and this cannot be solved by interpretation of the remaining clauses, the parties commit themselves to replace the ineffective or impracticable clauses in such a way as to adhear to the economic purpose of the original regulation in the easiest legally permissible way.

These general trading conditions are valid starting from 01 June 2008.

Copyright reference: All content published on this side may not used without express written permission.